Drosselblenden

Warum mit Bohrung?

Drosselblenden, Drosselscheiben oder Lochblenden - ihr Einsatz erfolgt zur Begrenzung des Medienstroms oder zur Drosselung der Fließgeschwindigkeit von Medien in Rohrleitungen. Aber auch eine definierte Druckvernichtung ist ein Anwendungsfall.

Wir fertigen Drosselblenden als Einloch- oder Mehrlochblende mit scharfkantiger, gefaster oder gerundeter Ein- oder Austrittskante zum Einbau in eine Flanschverbindung oder als Einschweißblende nach Ihrer Werksspezifikation oder anderen Vorgaben. Auch die DIN2626 Typ C dient uns als Basis zur Fertigung.

DIN oder ASME?

Beides kein Thema für uns. Wir berücksichtigen die entsprechenden Normen und bieten Ihnen alle gängigen Dichtformen für beide Regelwerke. Glatte Dichtflächen gedreht oder unbearbeitet, Nut und Feder oder RTJ.

Optional stellen wir Materialzeugnisse nach DIN EN10204 31/3.2 auch mit Umstempelbescheinigung bei. Auf Wunsch können wir die verwendeten Bleche mit Ultraschall prüfen.

Wir markieren alle Drosselblenden elektrochemisch oder durch Hartstempelung mittels Nadelpräger. Gerne Berücksichtigen wir Ihre Projekt bezogenen Markierungen, z.B. KKS.